Umweg

Die großen Fragen des Universums bleiben unbeantwortet, aber auch Fragen aus meiner Lissy-Welt bleiben im Raum stehen und werden keine Antwort erhalten. Ich werde im Ungewissen bleiben. Das Gebet steht im Raum, die Antwort steht noch aus. Und ich glaube an einen Gott, der mich in Spannungen leben lässt. Er löst nicht alles auf. Manches bleibt im Verborgenen, bleibt geheimnisvoll und geheimnisvoll ist in dem Fall nicht das schöne Gefühl eines Kindes einen Abend vor seinem Geburtstag. Gott erklärt sich nicht und lässt sich nicht erklären. Jedenfalls erlebe und glaube ich das. Um so freudig überrascht bin ich jedes mal, wenn ich im Gespräch mit Gott nicht „nur“ mit neuer Energie, mit innerem Frieden, mit bestätigten Vertrauen meinen Weg weitergehe, sondern echtes Eingreifen erlebe. Heute bin ich ihm dafür so dankbar. Es ist für mich etwas Großes, für euch, die ihr es lesen werdet nichts bedeutendes und vielleicht fällt dir aber etwas ähnliches ein, dass für mich nicht bedeutend wäre, aber für dich bedeutend ist.              Wir wohnen nicht in einem Wohngebiet, in dem mehre Kinder miteinander den Schulweg gehen. Meine Tochter trifft, wenn sie Glück hat 2 Kinder auf dem Weg in die Schule. Sie läuft nicht gerne alleine und so versuche ich sie zu begleiten, bis sie die 2 anderen trifft oder bringe sie bis kurz vor die Schule. Gestern hatten wir beide es wieder von dem Thema. Und ich bat Gott, weil eben dieses Thema für meine Tochter von Bedeutung ist, dass er doch irgendwie eine gute Lösung schenkt. Ich weiß, eine Kleinigkeit, aber oft sind es ja die kleinen Dinge, die große Schwierigkeiten machen. Und heute Morgen, als ich gerade mit meiner Tochter los will, klingelt es, morgens um 7.20Uhr. „Hallo, wir wollen dich abholen,“rufen die 2, die sie sonst auf dem Weg trifft, von unten. Meine Tochter ist noch nie so glücklich in die Schule gegangen. „Mama, die kommen mich abholen. Das ist ja so nett. Das ist für die beiden ein Umweg,“ sagt sie. Ich bin wirklich gerührt und schicke mehrere Dankesgebete an Gott und muss den ganzen Tag immer wieder dankend denken: 20160116_094757.jpgNatürlich ist das keine große Sache. Doch, für mich schon. Denn, wenn ich immer wieder eines brauche, dann diese kleinen Bestätigungen, dass ein großer unsichtbarer Gott unsere kleine Lebenswelt sieht. Und dass ich diese Bestätigungen wahrnehme, sie mir bewusst mache. Und für diese Bestätigung bin ich heute dankbar!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s