Alltagszeitfenster

20151102_110831Bügeln ist nach wie vor meine mach-ich-nicht-so-wahnsinnig-gerne-Hausarbeit. Und eigentlich mach ich das abends. Aber heute Abend war move on und die Körbe starrten mich derart an, dass ich sie wegbügeln musste. Und heute wars richtig schön! Denn ich habe es tagsüber gemacht und mir dabei eine Predigt angehört mit super Gedanken. Ich bin mir über die Auslegung des Verse noch nicht ganz sicher und werde meinen Mann und den Mann meiner Freundin dazu noch fragen, wie die diesen Vers verstehen. Meine Kinder spielten im Wohnzimmer Pferd und benutzten Wäschekörbe zum Hindernis springen, ich bügelte und hörte dazu nachdenkenswerte Gedanken. Heute bin ich dankbar für dieses Alltagszeitfenster in dem alle zufrieden waren. (Und ich liege in meinem Bett und werde nicht angestarrt. Wie schön!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s